Erst hatte ich noch überlegt, ob ich überhaupt gegen 4:00 Uhr in der Früh aufstehen möchte, um den Blutmond und die totale Mondfinsternis zu fotografieren. Ich stellte mir zur Sicherheit den Wecker, falls sich dieses Himmelspektakel lohnen würde. Als er gegen 4:00 Uhr klingelte, schaute ich aus dem Fenster und sah zum Mond. Ich war überwältigt vom Anblick, zog mich schnell an und fuhr zu den Windrädern bei Speckswinkel.

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...